Kluge Köpfe studieren Informatik

Weltrekorde für Gedächtnis und Kopfrechnen

Sie haben Kommentare, Korrekturen oder neue Rekorde? Bitte schreiben an: info@recordholders.org


Links:

MemoryXL - Europäische Gesellschaft zur Förderung des Gedächtnisses

Deutsche Gedächtnismeisterschaften,

Gedächtnis-Weltmeisterschaften,

Memoriad,

Gedächtnissport-Datenbank,

World Memory Statistics,

Brainboard - deutsches Gedächtnissport-Forum

Memo Camp

Links zu interessanten englischsprachigen Seiten finden Sie auf der englischer Version dieser Seite.

Bücher:

Wilfried
                  Possin: Alles im KopfWilfried Posin: Alles im Kopf
DETAILS / BESTELLEN

Ulrich
                  Voigt: Esels WeltUlrich Vogt: Esels Welt, Mnemotechnik zwischen Simonides und Harry Lorayne
DETAILS / BESTELLEN

... noch mehr Buchtipps zu den Themen Gedächtnistraining, Lerntechniken und Kopfrechnen

Einprägen der meisten Stellen der Zahl Pi


Ziffern Rekordhalter Jahr Pi-Links:

www.pi-world-ranking-list.com
Die Weltbestenliste für das Merken von Pi

worldpifederation.org
World Pi Federation

www.acc.umu.se/~olletg/pi
Olles' Pi Page
Hier findet man u.a. den 100er- und den 1000er-Klub, in dem nur Mitglied werden kann, wer die entsprechende Zahl von Stellen von Pi auswendig kennt.

Pi Memorama

4,200,000,000 decimal digits of Pi

Pi Links
umfangreiche Linkseite

Bücher über Pi:



David Blatner: Pi - Magie einer Zahl
Hervorragend geeignet auch für Nicht-Mathematiker
DETAILS / BESTELLEN
Pi
                          - die Story
 Jean-Paul Delahaye: Pi - Die Story
DETAILS / BESTELLEN

Karl Helmut Schmidt: Pi - Geschichte und Algorithmen einer Zahl

DETAILS / BESTELLEN
Pi. Algorithmen, Computer, Arithmetik
Jorg Arndt, Christoph Haenel:
Pi. Algorithmen, Computer, Arithmetik
, Kenntnisse der höhreren Mathematik werden vorausgesetzt
DETAILS / BESTELLEN

...und wer genug über Pi gelesen hat, dem empfehlen wir:
Die Zahl e. Geschichte und Geschichten




511 David Richard Spencer (Kanada) ?
930 Nigel Hodges (Großbritannien) 1973
1 111
Fred Graham (Kanada)
1973
1 210 Timothy Pearson (Großbritannien) 1973
1 505 Edward C. Berberich (USA) 1974
3 025 Michael John Poultney (Großbritannien) 1974
4 096 Simon Plouffe (Kanada) 1975
5 050 Michael John Poultney (Großbritannien) 1977
7 500 David Sanker (USA) 1978
10 000 David Sanker (USA) 1978
10 625 David Fiore (USA) 1979
11 944 Hans Eberstark (Österreich) 1979
15 151 Hideaki Tomoyori (Japan) 1979
15 186 Creighton Carvello (Großbritannien) 1979
20 000 Hideaki Tomoyori (Japan) 1979
20 013 Creighton Carvello (Großbritannien) 1980
31 811 Rajan Mahadevan (Indien) 1985
40 000 Hideaki Tomoyori (Japan) 1987
42 195 Hiroyuki Goto (Japan) 1995
67 890
Chao Lu (China) 2006

Eine noch nicht bestätigte Meldung über einen neuen Weltrekord besagt, dass Akira Haraguchi (Japan) am 1. Juli 2005 83431 Stellen sowie am 4. Oktober 2006 100000 Stellen wiedergegeben hat.
1998 hat Yip Swe Chooi (Malaysia) 60000 Stellen von Pi wiedergegeben und dabei nur 44 Fehler gemacht. Sim Pohann (Malaysia) hatte am 14. April 1999 sogar nur 15 Fehler bei 67053 Stellen.
Speziellere Rekorde für das Einprägen von Pi findet man hier.

Einprägen von zufälligen Ziffern

die meisten Dezimalziffern in 1 / 2 / 4 Sekunden

Details über diesen Rekord hier

die meisten Binärziffern in 1 / 2 / 3 Sekunden

Details über diesen Rekord hier

die meisten Binärziffern in einer Minute


84 Jan Formann (Dänemark) 1999 Glühbirne
93 Jan Formann (Dänemark) 2000 Glühbirne
96 Ralf Laue (Deutschland) 2002
107 Ralf Laue (Deutschland) 2002 Glühbirne
129 Ralf Laue (Deutschland) 2003
140 Gunther Karsten (Deutschland) 2003
148 Ralf Laue (Deutschland) 2003
154 Lukas Amsüss (Österreich) 2003
156
Gunther Karsten (Deutschland) 2005
162
Gunther Karsten (Deutschland) 2005
240
Itay Avigdor (Israel)
2006

Anm: die mit dem Glühbirnen-Symbol bezeichneten Rekorde wurden mit einer Reihe von an- bzw. ausgeschalteten Glühbirnen erzielt, was den Versuch noch einmal schwieriger macht.
Von Zeit zu Zeit ist der Rekord für 5 Minuten dem Rekord für eine Minute überlegen, so dass dann der Rekordhalter über 5 Minuten auch als Rekordhalter über eine Minute betrachtet werden muss.
Itay Avidors Rekord wurde von vertrauenswürdigen Zeugen bestätigt, anders als die anderen Rekorde in dieser Tabelle aber nicht bei einer öffentlichen Veranstaltung vor Publikum erzielt.
Nationale Rekorde, die nicht in der obigen Tabelle aufgeführt sind:
Indonesien: 216, Dominic Brian Hindarto, 2010
Deutschland: 207, Christian Schäfer, 2010
Indien: 132, Nischal Narayanam, 2009
China: 100 (in 42,7 Sekunden), Jia Xiaoxia, 2009 light bulb


die meisten Binärziffern in 5 Minuten


600 Gunther Karsten (Deutschland) 2002
780
Ben Pridmore (Großbritannien) 2004
795
Ben Pridmore (Großbritannien) 2007
930
Ben Pridmore (Großbritannien) 2008
975
Johannes Mallow (Deutschland) 2013
1016
Ola Kåre Risa (Norwegen) 2013
1080
Johannes Mallow (Deutschland) 2013

Einprägen gesprochener Ziffern (gesprochen im Abstand von einer Sekunde)


74 Dario Donatelli (USA) Jahr nicht bekannt
128
128
Dominic O'Brien (Großbritannien)
Jan Formann (Dänemark)
2001
2002
140
Andi Bell (Großbritannien) 2003
188
Clemens Mayer (Deutschland)
2005
202
Gunther Karsten (Deutschland) 2008
240
Simon Reinhard (Deutschland)
2010
300
Wang Feng (China) 2011
319
Jonas von Essen (Schweden) 2013
364
Johannes Mallow (Deutschland) 2013

Einprägen gesprochener Ziffern (gesprochen im Abstand von zwei Sekunden)

Es gibt drei Versuche: Der erste geht über 100, der zweite über 200 und schließlich der dritte über 400 Ziffern.


100 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1993
142 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1994
200 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1995
228 Andi Bell (Großbritannien) 1997
333 Andi Bell (Großbritannien) 1999
400 Gunther Karsten (Deutschland) 2000

Einprägen geschriebener Ziffern  (1 Minute)

(Bei der Wiedergabe sind keine Fehler erlaubt.


68
Gunther Karsten (Deutschland) 2005
72
Oddbjørn By (Norwegen)
2006
100
Ramón Campayo (Spanien) 2006
102
Gunther Karsten (Deutschland) 2007

Memorisation of Written Numbers (100 Digits)

(Bei der Wiedergabe sind keine Fehler erlaubt.)


1:22,3 Min
Gunther Karsten (Deutschland) 2002
0:50,1 Min
Ramón Campayo (Spanien) 2006

Einprägen geschriebener Ziffern (5 Minuten)

Zur Wiedergabe müssen die gemerkten Ziffern korrekt niedergeschrieben werden. Pro korrekte Zeile à 40 Ziffern werden 40 Punkte gutgeschrieben. Ein einzelner Fehler in einer Zeile reduziert die Punktzahl in dieser Zeile auf 20. Der zweite Fehler führt bereits dazu, dass diese Zeile mit 0 Punkten bewertet wird.


32 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1993
157 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1994
182 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1995
200 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1996
240 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1997
314 Yu Zhang (USA) 1999
316 Dominic O'Brien (Großbritannien) 2000
324
Jan Formann (Dänemark) 2003
333
Ben Pridmore (Großbritannien) 2005
396
Andi Bell (Großbritannien) 2007
405
Johannes Mallow (Deutschland)
2008
480
Wang Feng (China)
2010
500
500
Wang Feng (China)
Johannes Mallow (Deutschland)
2011
2012
501
Johannes Mallow (Deutschland) 2013

Einprägen geschriebener Ziffern (15 Minuten)

Zur Wiedergabe müssen die gemerkten Ziffern korrekt niedergeschrieben werden. Pro korrekte Zeile à 40 Ziffern werden 40 Punkte gutgeschrieben. Ein einzelner Fehler in einer Zeile reduziert die Punktzahl in dieser Zeile auf 20. Der zweite Fehler führt bereits dazu, dass diese Zeile mit 0 Punkten bewertet wird.


700 Clemens Mayer (Deutschland)
2006
819
Ben Pridmore (Großbritannien) 2008
912
Johannes Mallow (Deutschland) 2013
937
Johannes Mallow (Deutschland) 2013

Jan Formann (Dänemark) gelang es beim Memory World Cup 2004, 760 Ziffern zu memorieren. Allerdings wichen die Regeln bei diesem Wettbewerb geringfügig von den bei anderen Gedächtniswettbewerben üblichen Regeln ab.

Einprägen geschriebener Ziffern (30 Minuten)

Es sind zufällige Ziffern in 25 Zeilen zu je 40 Ziffern einzuprägen. Die Abrechnung erfolgt per Zeile: Pro korrekte Zeile à 40 Ziffern werden 40 Punkte gutgeschrieben. Ein einzelner Fehler in einer Zeile reduziert die Punktzahl in dieser Zeile auf 20. Der zweite Fehler führt bereits dazu, dass diese Zeile mit 0 Punkten bewertet wird.

832 Jan Formann (Dänemark) 2001
989 Gunther Karsten (Deutschland) 2002
998 Gunther Karsten (Deutschland) 2003
1004 Astrid Plessl (Österreich) 2003
1040
Clemens Mayer (Deutschland)
2005
1160
Gunther Karsten (Deutschland) 2007
1264
Johannes Mallow (Deutschland)
2009
1284
Johannes Mallow (Deutschland) 2010
1320
Johannes Mallow (Deutschland) 2011
1400
Simon Reinhard (Deutschland)
2012

Einprägen geschriebener Ziffern (1 Stunde)

Es sind zufällige Ziffern in 25 Zeilen zu je 40 Ziffern einzuprägen. Die Abrechnung erfolgt per Zeile: Pro korrekte Zeile à 40 Ziffern werden 40 Punkte gutgeschrieben. Ein einzelner Fehler in einer Zeile reduziert die Punktzahl in dieser Zeile auf 20. Der zweite Fehler führt bereits dazu, dass diese Zeile mit 0 Punkten bewertet wird.


 900 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1993
1080 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1994
1140 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1995
1392 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1996
1620 Andi Bell (Großbritannien) 1997
1820 Andi Bell (Großbritannien) 2000
1840 Yip Swe Chooi (Malaysia) 2002
1914 Gunther Karsten (Deutschland) 2003
1920
Jan Formann (Dänemark) 2003
1949
Gunther Karsten (Deutschland) 2005
2080 Su Ruiqiao (China)
2009
2280
Wang Feng (China) 2010
2660
Wang Feng (China) 2011

Einprägen geschriebener Binärziffern (30 Minuten)

Es sind zufällige Binärziffern in 25 Zeilen zu je 30 Ziffern einzuprägen. Die Abrechnung erfolgt per Zeile: Pro korrekte Zeile à 40 Ziffern werden 40 Punkte gutgeschrieben. Ein einzelner Fehler in einer Zeile reduziert die Punktzahl in dieser Zeile auf 20. Der zweite Fehler führt bereits dazu, dass diese Zeile mit 0 Punkten bewertet wird.


1002 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1993
1296 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1994
1470 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1995
1926 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1996
2745 Yu Zhang (USA) 1999
2889 Gunther Karsten (Deutschland) 2002
2970 Gunther Karsten (Deutschland) 2003
3180 Gunther Karsten (Deutschland) 2003
3705
Ben Pridmore (Großbritannien)
2004
3710
Ben Pridmore (Großbritannien) 2006
3915
Ben Pridmore (Großbritannien) 2007
4140
Ben Pridmore (Großbritannien) 2007

Einprägen von Wörtern und Text

Die eindrucksvollste Leistung im Merken von Wörtern - das Einprägen von 23200 Wörtern innerhalb von 72 Stunden - wird von Ramón Campayo (Spanien) berichtet. Leider ist keine Dokumentation des Rekordes mehr vorhanden, so dass die Leistung nicht als offizieller Rekord in diese Liste aufgenommen werden kann.

Einprägen eines zuvor nicht veröffentlichten Textes (15 Minuten)


345 Punkte Astrid Plessl (Österreich)
2003

Einprägen zufällig ausgewählter Wörter (15 Minuten)

Zufällig ausgewählte Wörter, aufgeschrieben in 15 Spalten zu je 25 Worten, sind einzuprägen. Für jede vollständige gemerkte Spalte (25 Wörter) werden 25 Punkte gutgeschrieben. Ein Fehler in einer Spalte reduziert die Punktzahl für diese Spalte auf 13. Der zweite Fehler führt bereits dazu, dass diese Spalte mit 0 Punkten bewertet wird.


125 Dominic O'Brien (Großbritannien 1993
153 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1995
155 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1997
174 Andi Bell (Großbritannien) 1998
182 Andi Bell (Großbritannien) 2002
199
Boris-Nikolai Konrad (Deutschland)
2004
214
Boris-Nikolai Konrad (Deutschland) 2006
227
Boris-Nikolai Konrad (Deutschland) 2007
255
Boris-Nikolai Konrad (Deutschland) 2008
280
Boris-Nikolai Konrad (Deutschland) 2009
300
Simon Reinhard (Deutschland) 2010

Merken von Spielkarten

Die meisten Spielkarten im Gedächtnis

Bei diesem Rekord werden mehrere Bridgespiele (52 Karten) zusammengemischt und müssen gemerkt werden. Jede Karte darf dabei nur einmal angesehen werden.

Regeln:
Während der gesamten Zeit müssen zwei Schiedsrichter (Personen, die ein gesellschaftliches Amt bekleiden) den Versuch überwachen. Wird eine falsch benannte Karte sofort ohne Hinweis von außen korrigiert, gilt dies nicht als Fehler. Die Zahl der erlaubten Fehler darf ein halbes Prozent der gemischten Karten, aufgerundet zur nächsten ganzen Zahl, nicht übersteigen.
Die Zeit, die zum Einprägen und zur Wiedergabe der Karten benötigt wird, sollte bei der Rekordanmeldung mit angegeben werden, auch wenn sie für den eigentlichen Rekord unerheblich ist.



gemerkte
Kartenspiele
Karten Rekordhalter Jahr Fehler
30 1560 George Uhrin (USA) 1989 2
35 1820 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1990 2
36 1872 Frost McKee (USA) 1992 8
40 2080 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1993 1
52 2704 David Farrow (Kanada) 1996 6
54 2808 Dominic O'Brien (Great Britain) 2002 8
59
3068 David Farrow (Kanada) 2007
1
Die Geschichte des Rekords - geschrieben von Dominic O'Brien - kann man HIER nachlesen (in englischer Sprache).

Einprägen von Spielkarten über zehn Minuten

Die Teilnehmer haben zehn Minuten Zeit, um sich so viele gemischte Kartenspiele zu je 52 Karten wie möglich einzuprägen. Insgesamt werden 12 Spiele gemischt. Ein fehlerfrei wiedergegebenes Spiel zählt 52 Punkte, ein mit einem einzigen Fehler wiedergegebenes Spiel 26 Punkte. Sobald bei der Wiedergabe eines Spiels mehr als ein Fehler gemacht wird, gibt es für dieses Spiel keinen Punkt.

156 Gunther Karsten (Deutschland) 2001
220 Gunther Karsten (Deutschland) 2002
258
Gunther Karsten (Deutschland) 2006
312
Ben Pridmore (Großbritannien) 2006
364
Ben Pridmore (Großbritannien) 2008
370
Simon Reinhard (Deutschland) 2013

Einprägen von Spielkarten über 30 Minuten

832 Ben Pridmore (Großbritannien)
2007
884
Ben Pridmore (Großbritannien) 2008


Einprägen von Spielkarten über eine Stunde

Die Teilnehmer haben eine Stunde Zeit, um sich so viele gemischte Kartenspiele zu je 52 Karten wie möglich einzuprägen. Insgesamt werden 12 Spiele gemischt. Ein fehlerfrei wiedergegebenes Spiel zählt 52 Punkte, ein mit einem einzigen Fehler wiedergegebenes Spiel 26 Punkte. Sobald bei der Wiedergabe eines Spiels mehr als ein Fehler gemacht wird, gibt es für dieses Spiel keinen Punkt.


624 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1995
710 Dominic O'Brien (Großbritannien) 1996
1170 Andi Bell (Großbritannien) 1997
1197 Andi Bell (Großbritannien) 2002
1404 Ben Pridmore (Großbritannien)
2006
1456
Ben Pridmore (Großbritannien) 2010

Schnelligkeitsrekord für ein Kartenspiel von 52 Karten


149 s Dominic O'Brien (Großbritannien) 1991
125 s Jonathan Hancock (Großbritannien) 1991
55,62 s Dominic O'Brien (Großbritannien) 1992
44,62 s Mamoon Tariq Khan (Pakistan)
1993
43,59 s Dominic O'Brien (Großbritannien) 1994
42,01 s Tom Groves (Großbritannien) 1994
38,29 s
Dominic O'Brien (Großbritannien) 1996
34,03 s Andi Bell (Großbritannien) 1998
32,9 s
Andi Bell (Großbritannien) 2004
32,13 s
Ben Pridmore (Großbritannien) 2005
31,03 s
Ben Pridmore (Großbritannien) 2006
26,28 s
Ben Pridmore (Großbritannien) 2007
24,97 s
Ben Pridmore (Großbritannien) 2009 VIDEO
21,90 s
Simon Reinhard (Deutschland)
2010
21,19 s
Simon Reinhard (Deutschland) 2011

Schnelligkeitsrekord für zwei Kartenspiele von 52 Karten

Die Regeln entsprechen denen für ein einzelnes Kartenspiel. Die beiden Spiele werden getrennt gemischt. Die beiden Kartenstapel werden also NICHT zusammengemischt. Beim Einprägen müssen mit jedem Schritt zwei Karten gleichzeitig aufgedeckt werden (eine von jedem Stoß). Zu jeder Zeit sind also zwei Spielkarten sichtbar.


3:37 min Dominic O'Brien (Großbritannien) 2001

Einprägen von Namen und Gesichtern

Fotos von Gesichtern werden mit den Vor- und Zunamen der Personen darunter für 15 Minuten präsentiert. Anschließend werden die Gesichter den Teilnehmern ohne die dazugehörigen Namen vorgelegt. Die Namen müssen nun korrekt niedergeschrieben werden. Für jeden korrekten Vor- und für jeden korrekten Zunamen wird ein Punkt vergeben.


100 Jonathan Hancock (Großbritannien) 1993
140 Jonathan Hancock (Großbritannien) 1994
156 Andi Bell (Großbritannien) 2002
167.5
Andi Bell (Großbritannien) 2004
170
Clemens Mayer (Deutschland)
2005
181
Clemens Mayer (Deutschland) 2006
195
Boris-Nikolai Konrad (Deutschland) 2009
201
Boris-Nikolai Konrad (Deutschland) 2010

Anmerkung: Der Rekord für internationale Namen und Gesichter - so wie bei heutigen Gedächtniswettbewerben verwendet - sind 181 Punkte, erzielt von Simon Reinhard (Deutschland) 2013.

Einprägen fiktiver historischer Jahreszahlen (5 Minuten)

36
36
Miroslav Koblic (Tschechische Republik)
Gunther Karsten (Deutschland)
2001
2002
38 Gunther Karsten (Deutschland) 2001
43 Gunther Karsten (Deutschland) 2001
50
50
Andi Bell (Großbritannien)
Gunther Karsten (Deutschland)
2002
2002
51 Gunther Karsten (Deutschland) 2003
60
60
Ben Pridmore (Großbritannien)
Gunther Karsten (Deutschland)
2003
2004
80
Ben Pridmore (Großbritannien) 2004
96
Ben Pridmore (Großbritannien) 2006
99
Johannes Mallow (Deutschland)
2007
110,5
Johannes Mallow (Deutschland) 2008
118
Johannes Mallow (Deutschland) 2009
120
Johannes Mallow (Deutschland) 2010
132
Johannes Mallow (Deutschland) 2011

Einprägen abstrakter Bilder (15 Minuten)

199 Gunther Karsten (Deutschland) 2006
228
Gunther Karsten (Deutschland) 2006
244
Gunther Karsten (Deutschland) 2007
276
Gunther Karsten (Deutschland) 2008
318
Gunther Karsten (Deutschland) 2009
350
Gunther Karsten (Deutschland) 2010
365
Johannes Mallow (Deutschland) 2010
385
Johannes Mallow (Deutschland) 2011
434
Johannes Mallow (Deutschland) 2012
440
Johannes Mallow (Deutschland) 2013
492
Johannes Mallow (Deutschland) 2013

Spielen mit verbundenen Augen

Schach

Rekorde im Blindschach wurden immer wieder angezweifelt, und sicher hat es auch "Rekorde" gegeben, bei denen etliche Gegner nach einigen Zügen verabredungsgemäß aufgegeben haben oder sogar vorher vereinbarte Partien gespielt haben. Die folgende Tabelle listet Leistungen auf, die allgemein als Rekord anerkannt sind.
Eine Fülle von Informationen zu diesem Thema gibt es in dem großartigen Buch "Blindfold Chess" von Eliot Hearst und John Knott sowie auf der Website www.blindfoldchess.net.


Spiele Spieler Jahr Ergebnis
1
1
Sa'id Bin Jubair
Josef Tchelebi (Griechenland)
~690
970

2 Buzzecca (Sarazenen)
1265
3
3
3
3
3
3
Al-Jami
Giovanni Girolamo Saccheri (Genua)
Francois André Danican Philidor (Frankreich)
Lionel Kiesertzky (Frankreich)
William Lewis (Großbritannien)
Louis Charles de la Bourdonnais (Frankreich)
1331
1667
1783
1846



4 Lionel Kiesertzky (Frankreich)
Louis Paulsen (Deutschland)
1851
1857
+3=0-1
+2=1-1
5 Louis Paulsen (Deutschland) 1857 +4=1-0
7
Louis Paulsen (Deutschland) 1858
7=0-0
8 Louis Paulsen (Deutschland) 1858 +9=1-0
10 Louis Paulsen (Deutschland) 1858
15
15
Louis Paulsen (Deutschland) umstritten
Joseph Blackburne (Großbritannien)
1859
1876


16
16
Johannes Hermann Zukertort (Polen)
Harry Nelson Pillsbury (USA)
1876
1900
+12=3-1
+11=4-1
17
Harry Nelson Pillsbury (USA) 1900
+10=5-2
20 Harry Nelson Pillsbury (USA) 1897 +14=5-1
21 Harry Nelson Pillsbury (USA) 1902 +3=11-7
(sehr starke Gegner)
22 Harry Nelson Pillsbury (USA) 1902 +17=4-1
24 Richard Réti (Tschechoslowakei) 1919 +12=9-3
25 Gyula Breyer (Ungarn) 1921 +15=7-3
26 Alexander Aljechin (Frankreich) 1924 +16=5-5
(sehr starke Gegner)
28 Alexander Aljechin (Frankreich) 1925 +22=3-3
29 Richard Réti (Tschechoslowakei) 1925 +20=7-2
30 George Koltanowski (Belgien) 1931 +20=10-0
32 Alexander Aljechin (Frankreich) 1933 +19-9=4
34 George Koltanowski (Belgien) 1937 +24=10-0
40 Miguel Najdorf (Argentinien) 1943 +36=1-3
45 Miguel Najdorf (Argentinien) 1947 +39=4-2
46
Marc Lang (Deutschland) DETAILS 2011
+25=19-2

Dame


Spiele Spieler Jahr Ergebnis
8 Wim Huisman (Niederlande) 1955 +5=1-2
10 Ton Sijbrands (Niederlande) 1982 +9=1-1
12 Ton Sijbrands (Niederlande) 1986 +11=1-0
14 Ton Sijbrands (Niederlande) 1987 +12=1-1
15 Ton Sijbrands (Niederlande) 1991 +13=2-0
18 Ton Sijbrands (Niederlande) 1993 +14=4-0
20 Ton Sijbrands (Niederlande) 1999 +17=3-0
22
Ton Sijbrands (Niederlande) 2002
+17=5-0
24
Ton Sijbrands (Niederlande) 2004
+20=4-0
25
Ton Sijbrands (Niederlande) 2007
+21=4-0
27
Erno Prosmann (Niederlande) 2008
+15=8-4
28
Ton Sijbrands (Niederlande)
2009
+18=7-3

Im Jahre 1947 spielte Newell W. Banks (USA) an 45 aufeinanderfolgenden Tagen jeweils 4 Stunden blind Dame gegen sechs Gegner zugleich. Er gewann dabei 1331 Spiele, spielte 54-mal Unentschieden und verlor lediglich zweimal.

Rubik's Cube (Zauberwürfel)

Details über diesen Rekord hier

Kopfrechnen: Addieren

Addieren von 100 Ziffern

Regeln (siehe auch hier)

  1. Bei diesem Rekord geht es darum, in möglichst kurzer Zeit 100 zufällig ausgewählte Ziffern im Kopf zu addieren.
  2. Das Ergebnis muss durch bloßes Kopfrechnen erzielt werden. Hilfe anderer Personen oder die Benutzung von Rechengeräten, Computern etc. ist nicht erlaubt. Auch dürfen keine Zwischenergebnisse notiert werden.
  3. Die 100 zu addierenden Ziffern (0-9) werden vor dem Versuch zufällig durch einen Computer ausgewählt. Sie werden dem Rekordbrecher auf einem Computerbildschirm, einer Leinwand, einer Tafel oder Vergleichbarem angezeigt. Die Ziffern sollten nach Möglichkeit in Zeilen zu je beispielsweise 5 oder 10 Ziffern gezeigt werden.
  4. Alle Ziffern müssen zugleich angezeigt werden.
  5. Der Rechner muss das korrekte Ergebnis der Addition aufschreiben.
  6. Die Zeitnahme beginnt zu dem Zeitpunkt, zu dem die 100 Ziffern für den Rechner sichtbar werden und endet, wenn das Ergebnis komplett niedergeschrieben ist.
  7. Alternativ kann der Rechner das Ergebnis mündlich mitteilen. In diesem Falle endet die Zeitnahme, wenn das Ergebnis vollständig ausgesprochen ist.
  8. Zwei unabhängige Stoppuhren müssen zur Zeitnahme verwendet werden. Die Rekordzeit wird aus als Durchschnittswert der beiden gestoppten Zeiten ermittelt.

32,57 s R. H. Frost (Großbritannien) 1977
19,23 s Alberto Coto (Spanien) 1999

Anmerkung: neue Rekordmeldung (nicht bestätigt): 18,8 Sekunden durch Lam Yee Hin (China) 2002

Addieren von 10 zehnstelligen Zahlen


Alberto Coto (Spanien) 5:50 Min
WM im Kopfrechnen am 30. Oktober 2004 in Annaberg-Buchholz (Deutschland)
Jorge Arturo Mendoza Huertas (Peru)
5:36 Min
an der Nationaluniversität Peru am 27. April 2005
Alberto Coto (Spanien) 4:35 Min
WM im Kopfrechnen am 1. Juli 2008 an der Universität Leipzig
Alberto Coto (Spanien) 4:26 Min
WM im Kopfrechnen am 1. Juli 2008 an der Universität Leipzig
Ramon Abella Villa (Spanien)
4:22.6 Min
Impossibility Challenger Games am 21. Juni 2009 in Dachau
Ramon Abella Villa (Spanien) 4:02.9 Min
Impossibility Challenger Games am 21. Juni 2009 in Dachau
Alberto Coto (Spanien) 3:42 Min
WM im Kopfrechnen am 6. Juni 2010 in Magdeburg
Marc Jornet Sanz (Spanien)
3:19.4 Min
an der Mathematischen Fakultät der Universität von Valencia am 23. September 2010
Naofumi Ogasawara (Japan) 3:11 Min
WM im Kopfrechnen am 30. September 2012 in Gießen
Akshita Shailesh Shah (Indian) 3:06.9 Min 23. November 2012 bei der Memoriad 2012, Belconti Resort Hotel in Antalya (Türkei)
Granth Rakesh Thakkar (Indien) 3:06.3 Min 23. November 2012 bei der Memoriad 2012, Belconti Resort Hotel in Antalya (Türkei)
Naofumi Ogasawara (Japan) 2:51.1 Min 24. November 2012 bei der Memoriad 2012, Belconti Resort Hotel in Antalya (Türkei)

Weitere Statistiken und Landesrekorde finden sich in der Weltrangliste.

Kopfrechnen: Multiplizieren

Von dem bekannten Kopfrechner Johann Martin Zacharias Dase (Deutschland, 1824-1861) wurden im Jahre 1861 folgende Leistungen überliefert: Multiplikation zweier 20-stelliger Zahlen in 6 Minuten, zweier 48-stelliger Zahlen in 40 Minuten und zweier 100-stelliger Zahlen in 8 3/4 Stunden.
Ebenfalls überliefert ist, dass er zwei achtstellige Zahlen in 54 Sekunden multiplizierte. Diese Rekorde gelten, auch wenn sie nicht nach modernen Regeln erzielt wurden, als historisch verbürgt.

1980 wurde gemeldet, dass Shakuntala Devi (Indien) zwei 13-stellige Zahlen in 28 Sekunden multipliziert hat. Zunächst wurde dieser Rekord vom Guinness Buch der Rekorde anerkannt. Später wurde jedoch dem Eintrag ein Vermerk hinzugefügt, dass viele Experten diesen Rekord anzweifeln, da er in extremem Maße über allen bekannten Leistungen anderer Kopfrechner liegt.

Im "Limca Book of Records" (dem nationalen Rekordbuch Indiens) wird der Rekord ohne Vorbehalte akzeptiert, ebenso in "Buzan's Book of Mental Records".

Anmerkung: Eine der Ziffern, die Frau Devi zu multiplizieren hatte, endete auf 0, so dass sie tatsächlich nur eine 12-stellige mit einer 13-stelligen Zahl mutliplizierte.

Multiplikation zweier fünf- / achtstelliger Zahlen

Die Regeln (siehe auch hier)

  1. Bei diesem Rekord geht es darum, in möglichst kurzer Zeit zwei fünfstellige bzw. achtstellige Zahlen im Kopf zu multiplizieren.
  2. Der Rechner erhält hierzu zehn Aufgaben, bei denen jeweils zwei fünf- bzw. achtstellige Zahlen zu multiplizieren sind. Alle müssen korrekt gelöst werden.
  3. Das Ergebnis muss durch bloßes Kopfrechnen erzielt werden. Hilfe anderer Personen oder die Benutzung von Rechengeräten, Computern etc. ist nicht erlaubt. Auch dürfen keine Zwischenergebnisse notiert werden.
  4. Die zu multiplizierenden Zahlen werden vor dem Versuch zufällig durch einen Computer ausgewählt. Sie werden dem Rekordbrecher auf einem Computerbildschirm, einer Leinwand, einer Tafel oder Vergleichbarem angezeigt.
  5. Der Rechner muss das korrekte Ergebnis der Multiplikation aufschreiben, wobei die Reihenfolge, in der die Ziffern des Ergebnisses geschrieben werden, egal ist.
  6. Die Zeitnahme beginnt zu dem Zeitpunkt, zu dem die ersten Ziffern der Aufgaben für den Rechner sichtbar werden und endet, wenn das Ergebnis komplett niedergeschrieben ist.
  7. Alternativ kann der Rechner das Ergebnis mündlich mitteilen. In diesem Falle endet die Zeitnahme, wenn das Ergebnis vollständig ausgesprochen ist.
  8. Zwei unabhängige Stoppuhren müssen zur Zeitnahme verwendet werden. Die Rekordzeit wird aus als Durchschnittswert der beiden gestoppten Zeiten ermittelt.


Weltrekorde: fünfstellige Faktoren
Jan van Koningsveld (Deutschland) 3:06 Minuten
25. November 2005 erreichte er in der Berufsbildenden Schule I in Emden
Marc Jornet Sanz (Spanien) 1:42 Minuten
5. Juni 2010 bei der WM im Kopfrechnen in Magdeburg
Marc Jornet Sanz (Spanien) 1:16 Minuten
an der Mathematischen Fakultät der Universität von Valencia am 23. September 2010
Weltrekorde: achtstellige Faktoren
Mohammed Seghir Saïd (Algerien) 13:00 Minuten
6. März 2006 in der Jugendherberge Tizi-Ouzou
Alberto Coto (Spanien) 11:44 Minuten
1. Juli 2008 bei der WM im Kopfrechnen in Leipzig
Alberto Coto (Spanien)  8:25 Minuten
1. Juli 2008 bei der WM im Kopfrechnen in Leipzig
Marc Jornet Sanz (Spanien)
4:56 Minuten
6. Juni 2010 bei der WM im Kopfrechnen in Magdeburg
Marc Jornet Sanz (Spanien) 4:29,3 Minuten
7. Juni 2010 bei der WM im Kopfrechnen in Magdeburg
Freddis Reyes Hernández (Kuba) 4:28,8 Minuten 23. November 2012 bei der Memoriad 2012, Belconti Resort Hotel in Antalya (Türkei)
Freddis Reyes Hernández (Kuba) 3:54,1 Minuten 23. November 2012 bei der Memoriad 2012, Belconti Resort Hotel in Antalya (Türkei)

Weitere Statistiken und Landesrekorde finden sich in der Weltrangliste.
Literatur für Kopfrechner:

The Mental Calculator's Handbook

The Mental Calculator's Handbook, geschrieben von den WM-Titelträgern Robert Fountain and Jan van Koningsveld

BESTELLEN


Calculating Without Instruments

Dead Reckoning - Calculating Without Instruments

BESTELLEN



Kopfrechnen: Wurzelziehen

die Quadratwurzel aus einer sechsstelligen Zahl
die 13. Wurzel aus einer 100-stelligen Zahl
die 23. Wurzel aus einer 200-stelligen Zahl

Details über diese Rekorde hier

Kopfrechnen: Finden von Wochentagen zu zufällig ausgewählten Daten

20 Daten eines Jahrhunderts
Alle Daten eines Jahres
die meisten Daten aus den Jahren 1600-2100 in einer Minute
Details über diese Rekorde hier

Kopfrechnen: Lösen linearer Gleichungssysteme

Selçuk Soner Akgül (Türkei) löste am 20. Oktober 2010 beim 9. Mathematischen Symposium an der Technischen Universität Karadeniz (Türkei) zehn lineare Gleichungssysteme mit drei Gleichungen und drei Variablen korrekt in 10:21,77 Minuten.

Kopfrechnen: Zahlen in Primfaktoren zerlegen

Es müssen korrekt die Primfaktoren von 20 zufällig ausgewählten fünfstelligen Zahlen (die jedoch selbst keine Primzahlen sind) gefunden werden.
Willem Bouman (Niederlande) 13:39 Minuten
18. Oktober 2011 in Eindhoven
Wenzel Grüß (Deutschland)
10:03 Minuten
10. Oktober 2014 bei den Weltmeisterschaften im Kopfrechnen in Dresden


Kopfrechnen: Division

Es sind zehn Aufgaben zu lösen, bei denen eine zehnstelige Zahl durch eine fünfstellige Zahl zu teilen ist. Alle Divisionen gehen ohne Rest auf.

Willem Bouman (Niederlande) 6:07 Minuten
18. Oktober 2011 in Eindhoven
Amit Garg (Indien)
5:45 Minuten
15. März 2012 bei der Firma Baybridge Decision Technologies in Annapolis (USA)


Zurück zur Weltrekord-Homepage